Große Küche für klei­ne Leute — die­se Herausforderung beherrscht seit vie­len Jahren die Köchin der Kita, Elisabeth Zimmermann. Zum Einsatz kom­men in der Regel regio­na­le Produkte, kind­ge­recht zube­rei­tet und ser­viert.

Je nach Gericht wer­den die Kinder in die ein­zel­nen Kochvorgänge mit ein­be­zo­gen. Die kur­zen Wege ermög­li­chen viel Flexibilität, was wich­tig ist, um den Wünschen der Kleinen gerecht zu wer­den. Darüber hin­aus kön­nen so jeder­zeit  Lebensmittelunverträglichkeiten und beson­de­re Ernährungsformen (z.B. vege­ta­ri­sche Kost) beach­tet wer­den.

Der Speiseplan hängt stets aus, so dass auch die Eltern einen Überblick haben, was auf den Tellern lan­det.

Neben dem Mittagessen, kön­nen die Kinder hier auch mor­gens in aller Ruhe ihr mit­ge­brach­tes Frühstück zu sich neh­men. Nachmittags wird ein klei­ner Snack ser­viert, Getränke wer­den den gan­zen Tag über gestellt. Für die­sen Service erhebt die Kita eine monat­li­che, fixe Pauschale von 40 EUR.