Die Informations‐ und Bewerbungsphase

Frage: Wann soll­ten Sie sich mit der Auswahl einer Kita beschäf­ti­gen? Antwort: So früh wie mög­lich. Informieren Sie sich recht­zei­tig — am bes­ten eini­ge Monate vor dem Kita‐Eintritt — über die in Frage kom­men­den Einrichtungen — und suchen Sie das per­sön­li­che Gespräch! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch, nut­zen Sie für eine Terminvereinbarung ein­fach unse­re Kontaktmöglichkeiten!

Die Aufnahme in die Kita erfolgt dann aus­schließ­lich über das Bewerbungsverfahren des Kreis Soest. Grundlage Ihrer Bewerbung ist die sog. Kita‐Karte, die in jedem Herbst von der Kreisverwaltung an die Eltern poten­ti­el­ler Kita‐Kinder ver­schickt wird. Auf die­ser Karte notie­ren Sie Ihre Wunsch‐Einrichtung, ggfs. mit einer Alternative.

Voraussetzung für die Aufnahme im Abenteuerland ist die Übereinstimmung der Eltern mit dem päd­ago­gi­schen Konzept der Einrichtung und die Bereitschaft min­des­tens eines Elternteils, Mitglied des Vereins Kindertagesstätte Abenteuerland — Elterninitiative Büderich e.V. zu wer­den.

Bei der Aufnahme fin­den fol­gen­de Kriterien Berücksichtigung:

  • Besondere fami­liä­re Situation
    (allein­er­zie­hend, schwer­wie­gen­de Krankheit eines Elternteils, Berufstätigkeit bei­der Eltern, Dringlichkeit aus päd­ago­gi­scher Sicht)
  • Geschwisterkinder
    (Geschwisterkinder wer­den bevor­zugt auf­ge­nom­men, da es den Eltern nicht zuzu­mu­ten ist, ihre Kinder in zwei ver­schie­de­ne Einrichtungen unter­zu­brin­gen.)
  • Alter und Einzugsgebiet des Kindes

Ein paar Dokumente zum Start

Hat Ihr Kind einen Platz im Abenteuerland erhal­ten, geht es anfangs lei­der nicht ohne ein wenig Papierkram. Sie wer­den fol­gen­de Dokumente erhal­ten:

  • Betreuungsvertrag und Aufnahmeschein
  • Information zum orga­ni­sa­to­ri­schen Ablauf in der Kita
  • Formular für die ärzt­li­che Bescheinigung (das Attest darf beim Kita‐Start nicht älter als 14 Tage sein), Information zum Infektionsschutzgesetz
  • Beitrittserklärung und Einzugsermächtigung für die Elterninitiative e.V.
  • Information zum Mittagessen, Einzugsermächtigung für den monat­li­chen Essensbeitrag
  • Information zur Bildungsdokumentation und Einverständniserklärung
  • Bescheinigung über den tem­po­rä­ren Aufenthalt von Hunden in der Kita
  • Ablehnung/Einwillung zur Verwendung der Kinderfotos
  • Checkliste der benö­tig­ten Ausstattung für den ers­ten Tag (s.u.)

Die Eingewöhnungsphase

Ihr Kind wird ein Kindergartenkind — ein gro­ßer Entwicklungsschritt steht Ihrer Tochter/Ihrem Sohn — und Ihnen — bevor! Damit die Eingewöhnung mög­lichst rei­bungs­los ver­läuft, gestal­ten wir die­se Zeit in meh­re­ren Phasen.

Vor dem offi­zi­el­len Start: Begegnungs‐Nachmittage
Die neu­en Kinder und deren Begleiter/in tref­fen sich mehr­mals im Vorfeld in der Kita, um dort ganz zwang­los zu sin­gen, zu bas­teln und zu spie­len. Wir erkun­den dabei nach und nach die Räumlichkeiten und knüp­fen ers­te Kontakte. Darüber hin­aus erhal­ten Sie Tipps, wie Sie als Eltern die Eingewöhnungsphase posi­tiv beglei­ten kön­nen.

Elternabend für die Neuen
Ein Elternabend vor dem Kita‐Start infor­miert über alles Wissenswerte und beant­wor­tet offe­ne Fragen.

Der Start
Sie beglei­ten Ihr Kind in der Startphase, so lan­ge und so inten­siv wie Sie möch­ten — und Ihr Kind es benö­tigt. Von unse­ren erfah­re­nen Fachkräften wer­den Sie beim Abnabelungsvorgang unter­stützt. Tränen wer­den getrock­net und Ihr Kind wird mit beson­de­rer Aufmerksamkeit an die Angebote der Kita her­an­ge­führt. Auf Wunsch erhal­ten Sie nach dem Abschied ein tele­fo­ni­sches Feedback dar­über, wie es Ihrem Kind geht, was es gera­de macht und wie das wei­te­re Vorgehen aus­se­hen soll­te. Auch wenn es am Anfang schwie­rig ist — blei­ben Sie gelas­sen! Verabschieden Sie sich von Ihrem Kind und holen Sie es pünkt­lich wie­der ab. Das schafft Vertrauen und ihr Kind ver­steht schnell, dass Mama/Papa/Oma/etc. nur vor­über­ge­hend nicht da ist — und dass das in Ordnung ist.

Zu den vie­len Unterlagen, die Sie erhal­ten, gehört auch eine Checkliste der Sachen, die Ihr Kind zum Kita‐Start mit­brin­gen soll­te. Im Wesentlichen sind das:

  • Kuscheltuch/tier und Schnuller
  • Pampas, Feuchttücher, Einmalunterlagen
  • Wechselwäsche
  • nach Bedarf und Witterung: Gummistiefel, Schmutzhose, Turnschuhe, (Sonnen-)creme, Haarbürste